Skip to content

Über mich

Name, Alter, Familienstand, Beruf, sportliche Erfolge. Das sind bewährte Punkte bei einer Athletenvorstellung. Also fange ich mal damit an. Ich heiße Thomas Keupp, bin im Jahr 1986 in Würzburg geboren, ein Familienmensch (drei Töchter) und gelernter Mediengestalter. Der Sport hat in meinem Leben immer eine große Rolle gespielt. Allen voran dem Handball bin ich aufs Engste verbunden. Früher als Spieler, heute als sportlicher Leiter und Marketing-Verantwortlicher eines erfolgreichen Verbandsligisten aus dem Taubertal. Dort habe ich mir zu vielen Unternehmern ein großes Netzwerk aufgebaut. Ein weiteres lieb gewonnenes Projekt ist der digitale Handball-Stammtisch, mit dem ich dem Sport in der Region und darüber hinaus eine reichweitenstarke Plattform biete.

Die Werte eines wahrhaftigen Sportlers wie Engagement, Ehrgeiz und Ehrlichkeit bedeuten mir besonders viel. Ich habe keine tausend Titel vorzuweisen, sondern bin jemand, der schnell und aktiv zur Tat schreitet. Das verbindet mich mit vielen Mittelständlern, die ebenfalls lieber gleich aufs Spielfeld gehen als zu Philosophieren. Ein Athlet würde wohl sagen: Nur hartes Training bringt nachhaltigen Erfolg! Ich bin ein glühender Anhänger von Projekten und langfristigen Partnerschaften. Auf Augenhöhe. Immer mit Fairness und Leidenschaft. Lassen Sie uns gemeinsam auf Medaillenjagd gehen!

Thomas Keupp Mediengestalter
Thomas Keupp Mediengestalter
Logo Handball Stammtisch

Handball Stammtisch

#talkabouthandball So lautet das Credo dieses überaus sportlichen Stammtisch-Projekts. Thomas Keupp hat ihn Ende 2017 zusammen mit seinem Zwillingsbruder Martin und Sportsfreunden aus der Taufe gehoben – mit Attributen, die auch im Zehnkampf wichtig sind. Hartnäckigkeit. Flexibilität. Und einem breiten Wissensfundus. Mit dem Resultat, dass der Handball-Stammtisch längst wie eine Goldmedaille funkelt – und weit über Mainfranken hinaus strahlt. Auf Facebook haben ihn mittlerweile über 4.000 Anhänger abonniert, auch auf Instagram ist die Zahl der Follower bereits vierstellig.

Per Online-Schalte interviewen Thomas Keupp und sein Team regelmäßig so bekannte Sportler wie Europameister Martin Strobel, Botschafter Dominik Klein oder Bundesligatrainer Bennet Wiegert. Live in der Runde sind regelmäßig Vertreter der mainfränkischen Handball-Klubs mit dem Zweitligisten DJK Rimpar Wölfe an der Spitze. Verstärkt fährt Thomas Keupp mit seinem technischen Equipment auch zu Handball-Ereignissen wie Länderspielen und rückt dort die Stars ins rechte Licht. Den Handball-Stammtisch kann man in den sozialen Netzwerken nicht nur im Bewegtbild verfolgen, sondern auch als Podcast anhören.
tk-Medien bewegt sich in vielen Disziplinen stilsicher und professionell.

Logo HSG Dittigheim/Tauberbischofsheim

HSG Dittigheim/TBB

Ohne Vereine wäre die Sportlandschaft in Deutschland nicht darstellbar. Dahinter stecken Menschen, die mit Enthusiasmus für diese Solidargemeinschaften leben. Auch Thomas Keupp ist seit Kindestagen ein solcher Vereinsmeier. Als kleiner Bub ist er der DJK Waldbüttelbrunn beigetreten. Dort hat er über all die Jahre neben dem aktiven Handballsport immer mehr Aufgaben übernommen, allen voran im Marketing. So konzipierte Thomas Keupp über viele Jahre das hochwertige Vereinsmagazin, das einmal jährlich erscheint.

Diesen Erfahrungsschatz nahm er 2017 schließlich mit zum nahen Verbandsligisten HSG Dittigheim/Tauberbischofsheim. Ins Taubertal zog es ihn gemeinsam mit seinem Zwillingsbruder. Während Martin bei der HSG das Amt des Trainers übernahm, tobt sich Thomas seither ganz seinem Naturell entsprechend in der (digitalen) Vermarktung aus. Mittlerweile ist er als sportlicher Leiter neben der Kaderplanung und den Vertragsgesprächen auch für die Bereiche Marketing-Vertrieb-Sponsoring zuständig. Thomas tummelt sich auch hier auf vielen Feldern – typisch Zehnkämpfer eben!

leidenschaft

Gerne würde ich gemeinsam mit Ihnen über die Ziellinie laufen!